Endlich hat die Saison gestartet!

Dolomiten Tour 2013

Unsere Dolomitentour war für einige auch endlich die Saisoneröffnung. Die Route musste ich zwar noch leicht anpassen, das die Sylvretta Hochalpenstrasse immer noch zu war, aber die Route über das Hohtennjoch war auch ganz passabel.

Bildschirmfoto 2013-07-14 um 20.05.11Das Hotel Tirolerhof in Zell am Ziller erfüllte die Erwartungen voll und ganz und war vom Preis her echt ein Schnäppchen.

Der Zweite Tag hatte als erstes Highlight den Grossglockner, aber auch die Anfahrt über den Gerlospass war schon recht gut!

Gerlos

Nach  einem Kaffee machten wir uns dann  an den Grossglockner, das Wetter war vielversprechend!

Die Strasse zur Franz-Josef Höhe ist sicher eine der schönsten Alpenstrassen in Österreich und es war auch oben ein Traum!

grossglockner

Franz-josef

Südlich des Grossglockners wurde dann auch das Wetter südlicher und spürbar wärmer, so dass wir im Putzenhof im Garten unser Mittagessen geniessen konnten.

putzenhof

Von hier ging es dann  durch Kärnten Richtung Italien wo wir in Toblach von den ersten klassischen Dolomiten Bergen begrüsst wurden.

Nach einigen Traumpässen in den Dolomiten erreichten wir Canazei, wo unser zweites Hotel, das Cacciatora erwartete.

Auch dieses Hotel war Top!

Am Sonntag Morgen begrüsste uns ein strahlender Sonnentag.

canazei

cacciatora

Der Karer- und Nigerpass waren wieder Mal ein richtiger Genuss und am Mendola, war Mauro nicht mehr zu halten, da kamen seine Jugend-Heimatgefühle wieder auf 😉

Das Vinschgau war noch einigermassen erträglich und das Stilfserjoch ist als Schwierigkeitskategorie 4 und 2. Höchster Pass in den Alpen hat ein muss, auch wenn nicht alle an den unzähligen Spitzkehren Freude hatten 😉

Die Heimfahrt über Ofen und Flüela war dann halt wieder Schweizer Tempo  begrenzt und mit Staus gespickt, aber alles in allen ein TOP WEEKEND!

Gut 1000 km ohne An- und Heimreise, unzählige Traumkurven und alle wieder unfallfrei Nachhause gekommen!

Ich freue mich auf das nächste Mal Dolomiten!

Alle Bilder gibt es hier:

Cheers

Rene

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar